Anouk Lehner

Court CV de Anouk Lehner

Der Tanz begleitet mich wohin ich auch gehe. Dies will ich mit Euch teilen und erleben! In meinem Unterricht geht es mir primär darum die Freude an der Bewegung zu vermitteln und das Vertrauen in den eigenen Körper zu stärken.

Ich wurde 1988 in Biel-Bienne geboren und kam auch da schon in jungen Jahren mit dem Afrikanischen Tanz in Berührung. Im Alter von elf Jahren trat ich dem Kinder-Jugend-Ballett (KiJu-Ballett) unter der Leitung von Christina Schilling, bei. Die Gruppe konnte im In- und Ausland (u.a. Deutschland, Finnland, Brasilien) Erfolge feiern. Während dieser Zeit konnte ich auch an verschiedensten Workshops von Merlin Nyakam, Elsa Wolliaston, Ismael Ivo und Koffi Kôkô teilnehmen und ihre Technik verfeinern.

Nach dem Matura-Abschluss (Schwerpunkt Musik) bildete ich mich in New York in den unterschiedlichsten Tanzstilen weiter (u.a. Modern Dance, Ballett und Zeitgenössischer Tanz). Nach einem halben Jahr zog es mich aber zurück nach Europa und ich begann die dreijährige Ausbildung zur Bühnentänzerin bei danceworks in Berlin. Nach der Ausbildung arbeitete ich für ein Jahr als Tänzerin und Choreografin in Berlin. Darauf folgte ein halbes Jahr in Israel, dank des Dance Journey Programms der Kibbutz Contemporary Dance Company und ein Intensiv-Workshop „The March“ im Senegal (West-Afrika), in der école des sables (Germaine Acogny).

Seit drei Jahren bin ich nun zurück in der Schweiz und vermittelt hier mein Tanz-Wissen an Kinder und Erwachsene weiter. Zudem wirke ich in verschiedenen Tanzprojekten in der Schweiz, Hamburg und in Berlin mit. Im August 2018 schloss ich zudem den MAS-Studiengang in Dance Science an der Universität in Bern ab.